Stellenausschreibungen

Das Frauenhaus Cocon sucht ab 01.11.2020 eine

 

Sozialarbeiterin/-pädagog*in für die

Beratung mit gewaltbetroffenen Frauen*

(Diplom, B.A., M.A., mit staatlicher Anerkennung)

 

Wir wünschen uns eine engagierte Kolleg*in mit

  • fundierten Kenntnissen zum Thema häusliche Gewalt
  • Erfahrungen in der Beratungsarbeit und Krisenintervention
  • Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • transkulturellen Kompetenzen
  • feministischer Grundhaltung
  • Bereitschaft zu Vereinsarbeit
  • Bereitschaft zu Gremienarbeit
  • Eigeninitiative und der Fähigkeit, bereichsübergreifend und im Team zu arbeiten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • mit Fremdsprachenkenntnissen (z.B. englisch, türkisch, arabisch, osteuropäische Sprachen)

 

Wir bieten:

Ein vielschichtiges Arbeitsfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, Supervision, Fortbildungen und die Arbeit in einem offenen, transkulturellen und interdisziplinären Team.

 

Die Stelle umfasst 19,7h /Wo (entspricht 50%). Die Vergütung ist angelehnt an TVL.

Wir arbeiten flexibel Montag bis Freitag zwischen 09 – 18 Uhr im Früh und Spätdienst. Regelmäßige Rufbereitschaft nachts und am Wochenende in größeren Abständen ist Bestandteil der Stelle.

 

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen* mit Migrations- und Fluchthintergrund und/oder Schwarze Frauen* und Women* of Color

Aus konzeptionellen Gründen können wir nur Bewerbungen von Frauen* berücksichtigen.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 12.10.2020 an

leitung@frauenhaus-cocon.de.

 

Die Vorstellungsgespräche werden zeitnah nach Ende der Bewerbungsfrist am 16.10. stattfinden.

 

 

 

 

Das Frauenhaus Cocon sucht ab 01.01.2021 eine

 

staatlich anerkannte Erzieherin*

für die Beratung gewaltbetroffener Mütter und deren Kinder

 

Wir wünschen uns eine engagierte Kolleg*in mit

 

  • fundierten Kenntnissen zum Thema häusliche Gewalt
  • Erfahrungen in der Beratungsarbeit und Krisenintervention
  • Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • transkulturellen Kompetenzen
  • feministischer Grundhaltung
  • Bereitschaft zu Vereinsarbeit
  • Bereitschaft zu Gremienarbeit
  • Eigeninitiative und der Fähigkeit, bereichsübergreifend und im Team zu arbeiten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • mit Fremdsprachenkenntnissen (z.B. englisch, türkisch, arabisch, eine osteuropäische Sprache)

 

Wir bieten:

 

Ein vielschichtiges Arbeitsfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, Supervision, Fortbildungen und die Arbeit in einem offenen, transkulturellen und interdisziplinären Team.

 

Die Stelle umfasst 32 Std./Wo (81,2 %). Die Vergütung ist angelehnt an TVL.

Wir arbeiten flexibel im Früh- (ab 9 Uhr) und Spätdienst (bis 18 Uhr). Die Stunden sollen an 5 Werktagen geleistet werden. Regelmäßige Rufbereitschaft nachts und am Wochenende in größeren Abständen ist Bestandteil der Stelle.

 

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen* mit Migrations- und Fluchthintergrund und/oder Schwarze Frauen* und Women* of Color

Aus konzeptionellen Gründen können wir nur Bewerbungen von Frauen* berücksichtigen.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 30.11.2020 an

leitung@frauenhaus-cocon.de oder mit frankiertem Rückumschlag an Cocon e.V., Postfach 580314, 10413 Berlin.