Wir suchen Unterstützung für unser Frauenhaus

Sind Sie/Du feministisch eingestellt und ist Ihnen/Dir die Arbeit gegen häusliche Gewalt an Frauen und Kindern ein Herzensthema? Wir suchen ehrenamtliche Vorstandsfrauen, die politisch interessiert sind und sich gesellschaftlich für die Rechte von gewaltbetroffenen Frauen und Kindern einsetzen wollen.

Unser Verein Cocon e.V. betreibt ein Frauenhaus in Berlin und ist seit nunmehr 29 Jahren in der autonomen Frauenhausbewegung aktiv. Wir sind ein multiprofessionelles Team und wünschen uns engagierte Vorstandsfrauen, die mit uns gemeinsam den Verein repräsentieren, weiterentwickeln  und Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit umsetzen wollen.

Sie haben Interesse oder noch Fragen dazu? Dann informieren Sie sich unter www.frauenhaus-cocon.de/stellenausschreibungen oder kontaktieren Sie uns direkt per email unter vorstand@frauenhaus-cocon.de

Notruf: 030 / 916 118 36 (Tag und Nacht)

Das Frauenhaus Cocon bietet Frauen und ihren Kindern, die von Gewalt in ihren Beziehungen betroffen sind, Schutz, Zuflucht und Unterstützung. Sind Sie von Gewalt betroffen oder kennen Sie eine Freundin, Bekannte, Kollegin oder Klientin, die von häuslicher Gewalt betroffen ist, dann rufen Sie uns an!

  • Sie können zu jeder Tages- und Nachtzeit kommen
  • Das Haus ist offen für Frauen und Kinder jeder kultureller Herkunft, unabhängig von Deutschkenntnissen
  • Der Aufenthalt ist freiwillig, anonym und kostenlos
  • Die Adresse des Frauenhauses ist geheim
  • Männer haben keinen Zutritt
  • Sie organisieren ihren Alltag im Frauenhaus selbstständig
  • Alkohol- und drogenabhängige Frauen können leider nicht aufgenommen werden

Wir unterstützen Sie bei…

  • der Entwicklung von Perspektiven
  • der Sicherung ihres Lebensunterhaltes
  • allen rechtlichen Angelegenheiten und Ansprüchen
  • der Klärung der Wohnsituation und der Wohnungssuche
  • persönlichen Fragen und psychischen, sozialen und gesundheitlichen Folgen der Gewalterfahrung und Trennung
  • allen Fragen, die ihre Kinder betreffen
  • der Suche nach weitergehenden Beratungsstellen und Institutionen

Bringen Sie für Ihren Aufenhalt bei uns folgende Dokumente mit.
Diese sind wichtig, um existentielle Angelegenheiten für Sie und Ihre Kinder regeln zu können.

  • Personalausweis oder Reisepass von Ihnen und Ihren Kindern
  • Krankenkassenkarte
  • evtl. Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung (bei Migrantinnen)
  • Lohnsteuerkarte
  • Mietvertrag
  • Rentenversicherungsunterlagen
  • Geburtsurkunden (auch von Ihren Kindern)
  • Wichtige Unterlagen über Versicherungen, Vermögen u. ä.
  • evtl. Sorgerechtsbescheide
  • evtl. ärztliche Atteste
  • evtl. Heiratsurkunde

Woran Sie noch denken sollten

  • Geld, EC-Karte / Kreditkarte
  • Schulsachen und Lieblingsspielzeug Ihrer Kinder

Im Notfall brauchen Sie nichts mitzubringen, um zu uns zu kommen!